Elektronischer Kontoauszug

Der papierlose Kontoauszug für Firmenkunden

Kommt Ihr Kontoauszug noch aus dem Kontoauszugsdrucker? Wir bieten Ihnen mit dem elektronischen Kontoauszug einen bequemeren und einfacheren Weg. Der elektronische Kontoauszug Ihrer Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG ist die effizientere und umweltschonendere Alternative zum Papierauszug.

Der elektronische Kontoauszug im Überblick

Nutzen Sie die Vorteile des elektronischen Kontoauszugs

  • Zeit und Geld sparen
  • Von den Finanzbehörden und dem Steuerberater anerkannt
  • Bequem von überall online abrufbar - rund um die Uhr, 7 Tage die Woche
  • Bessere Übersichtlichkeit dank DIN A4 Format
  • Einfach abrufbar über das Online-Banking oder über unsere Zahlungsverkehrsprogramme VR-NetWord und Profi Cash
  • Umweltfreundlich

Abruf der Kontoauszüge über das e-Postfach

Der Kontoauszug in Ihrem elektronischem Postfach

Wählen Sie im Internet-Banking das "Postfach" und darin den "Posteingang" aus. Hier finden Sie alle Nachrichten, welche Sie über diesen Weg von uns als Bank bekommen.

Ihre Kontoauszüge, Kreditkartenumsätze, Wertpapierabrechnungen und vieles mehr können Sie über Ihr Online-Postfach abrufen, speichern und ausdrucken.

Unser Benachrichtigungsservice informiert Sie bequem bei Eingängen in Ihrem Postfach per E-Mail oder SMS.

Dies gilt für alle Konten und Personenstämme, welche Sie über Ihre Kennung freigeschaltet haben.

Kunden, die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, sollten sich bei einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe informieren, was im Fall des Bezugs von elektronischen Dokumenten (z. B. Kontoauszügen) zur Erfüllung dieser Pflichten zu beachten ist.

Sollte ich den elektronischen Kontoauszug abspeichern?

Wir empfehlen Ihnen, Ihren elektronischen Kontoauszug auf Ihrem lokalen Rechner abzuspeichern und zu archivieren. Aufbewahrungspflichtige elektronische Dokumente wie Kontoauszüge müssen in elektronischer Form aufbewahrt werden, um den steuerlichen Anforderungen zu genügen. Das im elektronischen Postfach enthaltene Archiv ersetzt nicht die lokale Archivierung auf einem Speichermedium.

Für welche Konten steht der elektronische Kontoauszug zur Verfügung?

Nach Ihrer Anmeldung zum elektronischen Kontoauszug erhalten Sie die digitalen Auszüge automatisch für alle Geschäftsguthaben- sowie Kontokorrent-, Spar-, Termingeld- und Darlehenskonten in Ihrem elektronischen Postfach. Auf Wunsch finden Sie dort auch Ihre elektronischen Order- und Wertpapiermitteilungen.

Wird der elektronische Kontoauszug vom Finanzamt bzw. der Betriebsprüfung anerkannt?

Das Bundesfinanzministerium und die obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder haben diese Frage beraten und der Kreditwirtschaft Ende Juli 2014 schriftlich mitgeteilt, dass elektronische Kontoauszüge als Buchungsbelege anerkannt werden. Das Dateiformat ist nicht vorgeschrieben, eine einfache PDF-Datei genügt.

Erhalte ich weiterhin meinen Kontoauszug in Papierform?

Der elektronische Kontoauszug ersetzt den bisherigen Kontoauszug in Papierform.

Welche Kosten entstehen bei der Umstellung?

Sowohl die Umstellung auf den elektronischen Kontoauszug als auch die Bereitstellung Ihrer Kontoauszüge in Ihrem elektronischen Postfach sind für Sie kostenfrei.

Wie lange kann ich die Dokumente in meinem Postfach abrufen?

Neu eingestellte Dokumente in Ihrem elektronischen Postfach werden für 10 Jahre zum Abruf bereitgehalten und danach automatisch gelöscht. Das Löschdatum ist in jeder Nachricht ersichtlich ("Aufbewahrung bis …"). Wir empfehlen Ihnen, Ihren elektronischen Kontoauszug lokal auf Ihrem Computer oder einem externen Speichermedium zu archivieren, da das elektronische Postfach nicht als dauerhaftes Archiv gedacht ist.

Kann ich den elektronischen Kontoauszug auch mit einer Online-Banking-Software abrufen?

Viele Firmenkunden nutzen zur Abwicklung ihrer Finanzgeschäfte im Internet entsprechende Softwareprodukte. Generell ist der Abruf Ihres elektronischen Kontoauszugs über eine solche Finanzsoftware möglich, sofern Ihre Software dies unterstützt. Die Einstellungen zum Abruf der Kontoauszüge sind softwarespezifisch. Entsprechende Informationen, ob die Software den Abruf der Dokumente unterstützt und welche Einstellungen vorzunehmen sind, erhalten Sie im Handbuch Ihrer Software oder beim Programmhersteller.