10.000 Euro für die OVB-Weihnachtsaktion

Willi Börsch freut sich über großzügige Spende

Rosenheim, 06. Dezember 2018

Menschen mit geistig-mehrfacher Behinderung zu einem dauerhaften Zuhause in Neubeuern und Wasserburg verhelfen, dass ist das Ziel der diesjährigen OVB-Weihnachtsaktion, bei der sich die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG mit 10.000 Euro beteiligt.

Für Hubert Kamml, Vorsitzender des Vorstandes der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, deckt sich das Leitmotiv der OVB-Weihnachtsaktion mit dem der genossenschaftlichen Idee. „Aus diesem Grund haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen, anstatt Weihnachtskarten an unsere Kunden zu verschicken, die OVB-Weihnachtsaktion mit 10.000 Euro zu unterstützen“.

„Seit vielen Jahren beteiligt sich die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG bei dieser Aktion. Jeder Cent fließt ohne Abzug von Kosten in soziale Projekte. So konnten in 30 Jahren, über Tausenden geholfen werden“, so Hubert Kamml.  In diesem Jahr sammelt die OVB-Weihnachtsaktion unter dem Motto „OVB-Leser zeigen Herz“ für die Stiftung Attel und dem Albert-Schweitzer-Familienwerk.

Spenden statt Weihnachtskarten.
v. lins: Hubert Kamml, Vorsitzender des Vorstandes der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG und Willi Börsch, Chefredakteur des Oberbayerischen Volksblatt der mit Freuden den Scheck entgegennimmt.