2.000 Euro für Rott am Inn

Volksbank Raiffeisenbank unterstützt Vereine und Einrichtungen

Rott am Inn, 8. Juli 2016

Einen Spendenscheck über 1.000 Euro hat die Volksbank Raiffeisenbank in Rott dem ASV Rott am Inn zukommen lassen. Diese Mittel stammen aus dem Zweckertrag des VR Gewinnsparvereins Bayern und werden für die Anschaffung einer Trennwand im Vereinsheim des ASV verwendet werden. Mit dieser Trennwand aus Holz und Glas wird die Möglichkeit geschaffen, Sitzungen in abgetrennten Bereichen abzuhalten.

Spenden im Gesamtwert von über 2.000 Euro zur Förderung von Kindern, Jugendlichen, sozialen, kulturellen und karitativen Einrichtungen etc. übergab Christian Franke, Geschäftsführer der Volksbank Raiffeisenbank Rott am Inn an Ortsvereine aus Rott am Inn.
Die Mittel stammen aus dem Zweckertrag des VR Gewinnsparvereins Bayern. Das Gewinnsparen ist eine clevere Kombination aus sparen, gewinnen und helfen. Dabei erwirbt der Kunde bei seiner Genossenschaftsbank ein Los in Höhe von fünf Euro, wovon vier Euro angespart werden. 75 Cent vom verbliebenen Euro gelten als Spieleinsatz, wodurch die Kunden monatlich attraktive Sach- und Geldpreise gewinnen können. Mit den übrigen 25 Cent  unterstützen die Volksbanken und Raiffeisenbanken vor Ort karitative und mildtätige Institutionen und Einrichtungen in Ihrer Region! Über 13 Millionen Euro kommen somit Jahr für Jahr zusammen, die von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Bayern vergeben werden

Unterstützt wurden der ASV Rott am Inn mit 1.000 Euro, die Rotter Tafel mit 250 Euro, der Schützenverein Rott am Inn mit 350 Euro und die Freiwillige Feuerwehr Rott am Inn mit 500 Euro.

Volksbank Raiffeisenbank unterstützt Rotter Vereine
Christian Franke, Hans Lanzinger, Vorstand des ASV Rott und sein Kollege Peter Metzke (von links nach rechts)

Weitere Informationen

Gewinnsparen

Sie sparen, können etwas gewinnen und helfen gemeinnützigen Einrichtungen in Ihrer Region.

mehr