20.000 Euro für die Region Ruhpolding, Reit im Winkl und Inzell

Rosenheim, 19. Dezember 2013

Die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG handelt, als Regionalbank, nach dem Prinzip „Aus der Region für die Region“. Aus diesem Antrieb und zum Gedankenaustausch trafen sich Klaus Hatzel, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, und die Leiter der Hauptgeschäftsstelle Ruhpolding sowie der Geschäftsstellen Reit im Winkl und Inzell mit den Bürgermeistern der Gemeinden. Zum Abschluss übergab Martin Dießbacher, Geschäftsführer der Volksbank Raiffeisenbank in Ruhpolding, zusammen mit Josef Neumaier, Leiter der Volksbank Raiffeisenbank in Reit im Winkl, und Andreas Schleich, Leiter der Volksbank Raiffeisenbank in Inzell, einen Scheck mit der Gesamtsumme von 20.000 Euro an die anwesenden Bürgermeister Claus Pichler aus Ruhpolding, Josef Heigenhauser aus Reit im Winkl und Martin Hobmaier aus Inzell.

Dieser Betrag kam den drei Gemeinden Ruhpolding, Reit im Winkl und Inzell im Jahr 2013 zu Gute. Die Spendenmittel dienen hauptsächlich der Jugendförderung der zahlreichen Vereine vor Ort. Teil dieser Spendensumme sind auch Mittel aus einer der Stiftungen der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG über die sich die die Feuerwehren aus Ruhpolding, Reit im Winkl und Inzell freuen können.

19.12.2013: 20.000 Euro für die Region Ruhpolding, Reit im Winkl und Inzell
Von links: Josef Neumaier, Leiter der Volksbank Raiffeisenbank in Reit im Winkl, Martin Dießbacher, Geschäftsführer der Volksbank Raiffeisenbank in Ruhpolding, Josef Heigenhauser, Bürgermeister in Reit im Winkl, Claus Pichler, Bürgermeister in Ruhpolding, Martin Hobmaier, Bürgermeister in Inzell, Andreas Schleich, Leiter der Volksbank Raiffeisenbank in Inzell, Klaus Hatzel, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, und Fritz Zeller, Vermögensberater der Volksbank Raiffeisenbank in Ruhpolding.