Jubiläum bei den Stiftungen der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

Zehn Jahre Bürgerstiftung Rosenheimer Land und fünf Jahre VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung

Erhöhung des Grundstockvermögens um insgesamt eine Million Euro

Rosenheim, 27. Januar 2016

„Weil wir mehr als eine Bank sind“, beantwortet Hubert Kamml, Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG die Frage „Warum wir als Bank eine Stiftung haben?“. „Als Genossenschaftsbank sind wir unseren Kunden und Mitgliedern und auch der Region verpflichtet. Unser Ziel ist nicht die Gewinnmaximierung, sondern die besondere Verantwortung für die Menschen unserer Heimat zu leben.“

Aus dem genossenschaftlichen Selbstverständnis von Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung und dem regionalen Engagement wurde im Herbst 2005 aus einer Stiftungsinitiative der früheren Raiffeisenbank Rosenheim eG die Bürgerstiftung Rosenheimer Land gegründet. Unterstützt werden gemeinnützige, mildtätige, kirchliche Zwecke in Stadt und Landkreis Rosenheim. Unter dem Dach der Bürgerstiftung Rosenheimer Land wurde im Herbst 2006, anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Genossenschaftsbank, die Volksbank-Raiffeisenbank Chiemsee Stiftung ins Leben gerufen. Aufgrund der hohen Fachkompetenz eines Stiftungsbeauftragten konnten hier weitere private Treuhandstiftungen gegründet werden.

Da sich das Stiftungsgebiet der Bürgerstiftung Rosenheimer Land nur auf die Stadt und den Landkreis Rosenheim erstreckt,  wurde im Jahr 2009 die VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung als reine Bankstiftung ins Leben gerufen. Bei dieser Stiftung ist das Stiftungsgebiet  identisch mit dem Geschäftsgebiet der Bank.

Insgesamt konnten in den vergangenen zehn Jahren durch die Stiftungen Fördermittel in Höhe von rund 500.000 Euro an 270 satzungsgemäße Förderungen ausgeschüttet werden. Neben Einzelförderungen wurden aber auch mehrere Spendenaktionen durchgeführt. Für das künftige Engagement und im Rahmen der Jubiläen stockte die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG das Grundstockvermögen der beiden Stiftungen nochmals um eine Million Euro auf und erhöht es damit auf insgesamt zwei Million Euro in der Bürgerstiftung Rosenheimer Land und drei Million Euro in der VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung.

Neben den Zustiftungen wurden die Jubiläen auch mit einem kleinen Festakt gefeiert. In diesem Rahmen wurde der Wechsel im Vorstand und im Kuratorium der Stiftungen bekanntgegeben und die neuen Mitglieder vorgestellt. Ab sofort stellt Hubert Kamml den neuen Vorsitzenden des Vorstands der Bürgerstiftung Rosenheimer Land und  folgt damit auf Konrad Irtel. Irtel rückt dafür als neuer  Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung Rosenheimer Land nach für Josef Seebacher, der nach zehn Jahren aktiver Tätigkeit aus diesem Amt scheidet. Neben Josef Seebacher wurde auch allen anderen ausscheidenden Mitgliedern des Vorstands und des Kuratoriums für ihre ehrenamtliche Tätigkeit gedankt.

Weitere Informationen finden sie unter www.buergerstiftung-rosenheimer-land.de und www.vrrc-stiftung.de.

Zehn Jahre Bürgerstiftung Rosenheimer Land und fünf Jahre VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung
Hubert Kamml, Vorstandsvorsitzender beider Stiftungen, Josef Seebacher, Konrad Irtel Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung Rosenheimer Land, Prof. Dr. Josef Stadler, Vorsitzender des Stiftungsbeirats der VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung, Felix Schwaller, stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsbeirats der VR Bank Rosenheim-Chiemsee Stiftung, und Mirko Gruber, stellvertretender Vorsitzender beider Stiftungen (von links).

Weitere Informationen

Stiftungen der Bank

"Gemeinsam mehr erreichen" – Bürgerstiftungen sind Stiftungen von Bürgern für Bürger.

mehr