Schüler der Schlechinger Grundschule beteiligten sich am 45. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken Raiffeisenbanken

Kreative Mobilität aus Schülersicht zu Papier gebracht

Rosenheim, 23. März 2015

Seit 45 Jahren gibt es den Internationalen Jugendwettbewerb von „jugend   creativ“ für Schüler. Diesmal lautete das Motto „Immer mobil – immer online, was bewegt Dich?“  Die Schüler der Schlechinger Grundschule haben sich beteiligt und waren gespannt, welche Bilder prämiert werden. Konrektorin Bärbel Schmalfuß und Gertrud Heider von der Volksbank Raiffeisenbank (Sponsor) freuten sich über die rege Teilnahme der Schüler und hatten die schwere Aufgabe jeweils die ersten drei besten Bilder der verschiedenen Klassen auszuwählen. Für die ersten Preise gibt es eine Erlebnisfahrt und für die zweiten und dritten Plätze Kinokarten. Der Wettbewerb läuft mit den prämierten Bildern weiter und geht im nächsten Monat  zur Landesjury, am 26. Mai kommen die Bilder aus der gesamten Bundesrepublik zusammen und im Juni aus ganz Europa, wo dann die endgültigen Sieger bestimmt werden.

Irmin Demler (Lehrerin) hatte mit den Kindern passende Sing- und Tanzeinlagen einstudiert, bei denen es auch um das Thema Mobilität ging. Gertrud Heider bewunderte die große Kreativität der Schüler bei diesem Thema, die vom „fliegenden Teppich“ bis zum „Osterei mit Rädern“ beim Zeichnen reichte. Passend dazu las sie aus dem Buch „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ vor. Das Buch ging –zur Freude der Schüler und Lehrerinnen- als Geschenk an die Schule.
Stolz nahmen die Schülerinnen und Schüler  ihre Urkunden für die 1. und  2. und 3./4. Klasse entgegen.

Die Gewinner des Jugendwettbewerbs sind:
1. Klasse Platz 1 Sophia Nicklas, Platz 2 Benedikt Müller, Platz 3 Luis Karbach
2 . Klasse Platz 1 Marinus Müller, Platz 2 Luise Stopfer, Platz 3 Maximilian Wagner
3./4. Klasse Platz 1 Anian Tatzel, Platz 2 Kevin Boser, Platz 3 Johanna Meier

Text: Sybilla Wunderlich

Kreative Mobilität aus Schülersicht
Geschäftsstellenleiterin Gertrud Heider mit den stolzen Preisträgern. Foto: Uwe Wunderlich