Ein Votum für die Demokratie

Bildungsstiftung Volksbank Raiffeisenbank unterstützt Juniorwahl

Rosenheim, 17. Dezember 2018

Parallel zu den bayerischen Landtagswahlen wurde auch in diesem Jahr an bayerischen Schulen das Projekt Juniorwahl durchgeführt. So auch an der St. Georg-Schule Bad Aibling und an der Otfried-Preußler-Schule Stephanskirchen. Für die beiden Rektoren, Wolfgang Baumann und Florian Burggraf, ist die Juniorwahl eine hervorragende Möglichkeit, junge Menschen, die noch nicht wahlberechtigt sind, die Freude und das aktive Erleben von Politik und Demokratie näher zu bringen.

Bei diesem Projekt geht es um das üben und erleben von Demokratie. Zunächst steht das Thema „Demokratie und Wahlen“ auf dem Stundenplan – abschließend geht es dann an die Wahlurne. Wahlen sind eine der wichtigsten Möglichkeiten, um bei demokratischen Entscheidungsprozessen mitzuwirken. „Mit der Juniorwahl erfahren unsere jungen Menschen aktiv und lebensnah, wie Wahlen funktionieren und erhalten dadurch die Chance, demokratische Spielregeln und Verhaltensweisen in einem geschützten Rahmen einzuüben“, freuen sich die beiden Landtagsabgeordneten Otto Lederer und Klaus Stöttner, über den Erfolg des Projektes.

„Das Projekt Juniorwahl bietet ein handlungsorientiertes Konzept zur politischen Bildung an Schulen. Daher haben wir gerne mit unserer Bildungsstiftung die beiden Schulen bei der Durchführung unterstützt, zumal die Werte der Demokratie mit denen einer Genossenschaft nahezu identisch sind“, erklärt Mikro Gruber, Stiftungsvorstand der Bildungsstiftung Volksbank Raiffeisenbank.

Ein Votum für die Demokratie.
v. links: Klaus Stöttner, MdL, Florian Burggraf, Rektor der Otfried-Preußler-Schule Stephanskirchen, Mirko Gruber, Stiftungsvorstand der Bildungsstiftung Volksbank Raiffeisenbank, Wolfgang Baumann, Rektor der St. Georg-Schule Bad Aibling und Otto Lederer, MdL

Weitere Informationen

Stiftungen der Bank

Stiftungen der Bank

"Gemeinsam mehr erreichen" – Bürgerstiftungen sind Stiftungen von Bürgern für Bürger.

mehr