"Mit dem Rad zur Arbeit"

Gewinnerin aus der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

Rosenheim, 20. November 2013

55.000 Radlerinnen und Radler beteiligten sich in diesem Jahr an der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" in Bayern. "Mit dem Rad zur Arbeit" ist eine deutschlandweite Initiative des ADFC und der AOK, die eine aktive Vorsorge für die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden sowie die Entlastung der Umwelt unterstützt. Alle Teilnehmer die im Aktionszeitraum an mindestens 20 Arbeitstagen das Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit nutzten, haben an der Verlosung vieler attraktiver Preise teilgenommen.

Barbara Ettenhuber von der Volksbank Raiffeisenbank in Hochstätt, konnte sich im Rahmen der Abschlussveranstaltung im Verkehrsmuseum in München am 21. Oktober 2013 bei der Übergabe der Haupt- und Teampreise über einen Preis freuen. Klaus Schwendemann, Bereichsleiter Firmenkunden der AOK Bayern - Direktion Rosenheim, überreicht Barbara Ettenhuber eine schicke, wasserdichte Fahrradaktentaschen "Office-Bag QL3" mit Quick-Lock3-System von ORTLIEB im Wert von 129,95 Euro.

20.11.2013: „Mit dem Rad zur Arbeit“ – Gewinnerin aus der VB RB Rosenheim-Chiemsee eG
Von links: Barbara Ettenhuber, Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, und Klaus Schwendemann, Bereichsleiter Firmenkunden der AOK Bayern - Direktion Rosenheim. Foto: AOK