1.100 Euro für Schlechinger Kulturförderverein e.V.

Volksbank Raiffeisenbank übernimmt Patenschaft für Volksmusikalisches Konzert

Rosenheim, 4. September 2015

Kulturelle Projekte in der Region zu fördern ist für das Engagement der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG neben sozialen und gesellschaftlichen Projekten von großer Bedeutung. „Die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG steht als Genossenschaftsbank nicht nur für eine hervorragende  Beratungsqualität, sondern auch für Verantwortung für die Region“ so Klaus Hatzel, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG.

Zusammen mit Franz Schlechter, Geschäftsführer der Volksbank Raiffeisenbank in Grassau, überreichte Klaus Hatzel einen Scheck über 1.100 Euro an die Vereinsvorsitzende Barbara Reichenbach. Mit dieser Spende für den Schlechinger Kulturförderverein leistet die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG einmal mehr einen Beitrag zum kulturellen Engagement vor Ort.

Der Schlechinger Kultur-Förderverein e.V. wurde gegründet, um anstelle der Gemeinde die Trägerschaft für die Instrumentalschule in Schleching sowie den CANTICA Chor zu übernehmen. Überzeugt von diesem Projekt und Engagement stellt die Volksbank Raiffeisenbank Mittel für das Volksmusikalische Konzert am 4. Oktober in der Pfarrkirche St. Remigius in Schleching zur Verfügung. Unter dem Motto "Danken für an jed'n Tag" führt Siegi Götze durch einen Abend mit der Kirchleitn Saitenmusi und Ensemble, den Göllwurz'n Bläsern und dem Haushamer Bergwachtgsang. Das Konzert beschließt die Konzertreihe von insgesamt sechs Konzerten, zu denen der Schlechinger Kulturförderverein in diesem Jahr eingeladen hat.

Volksbank Raiffeisenbank übernimmt Patenschaft für Volksmusikalisches Konzert
Von links: Franz Schlechter, Geschäftsführer der Volksbank Raiffeisenbank in Grassau, Barbara Reichenbach, Klaus Hatzel, Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG