Mitarbeiter der Volksbank Raiffeisenbank spenden für Menschen mit Behinderung

Rosenheim, 2. Dezember 2013

Mitte November hat das Oberbayerische Volksblatt mit der Weihnachtsspendenaktion 2013 begonnen. Unter dem Motto „Menschen mit Behinderung mitten unter uns“ werden zwei besondere Einrichtungen in der Region gefördert: die Wendelstein-Werkstätten Raubling und die Inklusionsschule Oberaudorf.

Bei der Jahresabschlussfeier der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG sind auch deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Aufruf des OVB gefolgt. Während der Veranstaltung sammelten die Auszubildenden unter allen Gästen im Saal die Spenden ein. So ist dank der Belegschaft ein stolzer Betrag von über 2.600 Euro gesammelt worden. Die Kollegen waren sich untereinander einig, dass sie sich für diesen guten Zweck gerne engagiert haben. Denn oft sind Menschen, die direkt unter uns leben, auf Unterstützung angewiesen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank haben sich sehr gefreut, auf diesem Weg wieder einmal in der Region helfen zu können.

02.12.2013: Mitarbeiter der Volksbank Raiffeisenbank spenden für Menschen mit Behinderung
Die Vorstandssprecher Hubert Kamml (l.) und Konrad Irtel (r.) freuen sich zusammen mit Martin Klampfleitner, Vorsitzender des Betriebsrates, (4. v.r.) und den Auszubildenden über die gespendete Summe.