Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG feiert 125. Jahr der Erfolgsgeschichte

Vorstand und Aufsichtsrat präsentieren auf Vertreterversammlung positive Jahresbilanz

Rosenheim, 1. Juni 2016

In der ordentlichen Vertreterversammlung der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG am 31. Mai 2016 wurde über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 berichtet.

Überblick:

  • Bilanzsumme: 4.122 Mio. Euro (Vorjahr: 3.987)
  • Kundenkredite: 2.904 Mio. Euro (Vorjahr: 2.807)
  • Kundeneinlagen: 3.143 Mio. Euro (Vorjahr: 3.044)
  • betreutes Kundenvolumen: 8.359Mio. Euro (Vorjahr: 8.026)
  • Mitglieder: 71.254
  • Kunden: rund 200.000
  • 1.100 Mitarbeiter, davon 110 Auszubildende
  • 68 Geschäftsstellen und 8 SB-Stellen
  • gutes Wachstum und überdurchschnittliche Ertragslage
  • Konrad Irtel zum Ehrenmitglied ernannt
  • Sinnvoll spenden in der Region mit www.helfen.bayern

Knapp 300 Mitgliedervertreter konnte Hubert Kamml, Sprecher des Vorstands der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim begrüßen. In seinem Bericht ging Hubert Kamml auf die aktuellen Herausforderungen des Finanzmarktes ein. So hatte er ein klares Urteil zur Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank: „Diese Politik begünstigt hoch verschuldete Staaten in Europa, während sie sich in Deutschland nachteilig auswirkt und besonderes Menschen mit kleinem Vermögen belastet“. Nicht einverstanden zeigte sich der Vorstand auch mit der zunehmenden Verschärfung der Regulierung zentraler Bankdienstleistungen. So macht eine neue EU-Richtlinie die Vergabe von Wohnbaukrediten deutlich komplizierter für Verbraucher und Bank.

Anschaulich beschrieb Kamml, wie sehr die Digitalisierung bereits den Alltag aller Menschen in Deutschland verändert hat. Moderne Technik erleichtert im Bankgeschäft nicht nur alltäglichen Service wie beispielsweise den Zahlungsverkehr, sondern ist auch in die Kundenberatung integriert. Dafür hat die Bank erheblich in Schulungen der Mitarbeiter investiert und wird dies auch weiter tun. Mit ihrem hohen Qualitätsanspruch konnte die Bank im Jahr 2015 zum sechsten Mal in Folge den ersten Platz im Rosenheimer Kundenspiegel erreichen.

Weiteres Wachstum des Kundengeschäfts

Mirko Gruber, stellvertretender Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, berichtete erfreut über die positiven Ergebnisse in allen Geschäftsbereichen. Trotz der anhaltenden Niedrigzinspolitik erhöhten sich die Einlagen der Kunden um 3,3 Prozent auf 3.143 Millionen Euro. Dieses Ergebnis zeige die hohen Standards, die für alle Mitarbeiter gelten. Wachstumstreiber im Kreditbereich war eine rege Bau- und Investitionstätigkeit in der Region. Die Ausleihungen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 3,5 Prozent auf 2.904 Millionen Euro. Insgesamt werden nun Kundenanlagen und Kredite in Höhe von über 8.359 Mio. Euro in der Bank und bei Partnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe betreut. Durch das gute Geschäftsergebnis konnte die Eigenkapitalbasis weiter gestärkt werden.

Solidität und Bonität der Bank wurde bestätigt

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Prof. Dr. Josef Stadler, bedanke sich in seinem Bericht bei den Mitarbeitern der Bank für die hervorragende Leistung im Geschäftsjahr 2015. Über die Prüfung gemäß Genossenschaftsgesetz und Handelsgesetz durch den Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband berichtete dessen Vorstand Gerhard Schorr. Er fand dabei lobende Worte für die sehr gute Solidität und Bonität der Bank.

Vor dem Hintergrund der positiven Berichte stimmten die Vertreter der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat zu. Ebenso wurde der Jahresabschluss genehmigt und eine Dividende von zwei Prozent im Rahmen der Gewinnverwendung beschlossen.

Positive Bilanz
Freuten sich über die Note 1 im Prüfungsergebnis (v.l.): Prof. Dr. Josef Stadler, Vorsitzender des Aufsichtsrates, Mirko Gruber, stellvertretender Vorstandssprecher, Gerhard Schorr, Vorstand des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes, Hubert Kamml, Sprecher des Vorstandes, Werner Eberle, Bereichsdirektor Prüfungsbereich Banken des GVB , und Felix Schwaller, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Aktive Bürgerbeteiligung - sinnvoll spenden in der Region

Die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Hubert Kamml beschrieb wie aus 62 eigenständigen Kreditgenossenschaften die heute größte Volksbank Raiffeisenbank in Bayern mit über 70.000 Mitgliedern entstanden ist. Seit den Anfängen in 1891 mit dem Panger Darlehenskassen-Verein und der Darlehenskasse Feldkirchen, stand stets der Mehrwert für Mitglieder und Region im Vordergrund des Handelns. Allein in 2015 wurden Spenden und Sponsoringgelder in Höhe von 340.000 Euro an gemeinnützige Organisationen im Geschäftsgebiet ausgeschüttet. Darüber hinaus sind 6,5 Millionen Euro in den gemeinnützigen Stiftungen der Bank investiert.

Zum 125. Geburtstag der Volksbank Raiffeisenbank werden 125.000 Euro zur Verfügung gestellt, mit denen die Bank gemeinnützige Projekte in der Region fördert. Dazu wurde unter www.helfen.bayern eine Plattform erstellt, mit der das Engagement der Menschen in der Region und der Bank gebündelt wird. Gemeinnützige Organisationen können Projekte direkt auf der Plattform einstellen. Alle über www.helfen.bayern für die Projekte eingehenden Spenden werden durch die Bank nochmal um 25 Prozent, maximal um 125 Euro je Spende, aufgestockt. „Viele schaffen mehr“, sagte Vorstandssprecher Hubert Kamml zusammenfassend zu der Idee. Darüber hinaus ermöglichen die 125.000 Euro direkte Zuschüsse zu den ersten Projekten und die Beteiligung der Mitglieder der Bank. Diese können mithilfe von Gutscheinen selbst entscheiden, welchen Projekten sie eine zusätzliche Förderung durch ihre Genossenschaftsbank zukommen lassen möchten.

Konrad Irtel zum Ehrenmitglied ernannt

Zum Ende des Geschäftsjahres 2015 ist Vorstandssprecher Konrad Irtel in den Ruhestand gegangen. Er hat in 28 Dienstjahren die Erfolgsgeschichte der Bank maßgeblich mitgestaltet. In Anerkennung seiner Verdienste wurde Konrad Irtel in der Versammlung zum Ehrenmitglied der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG ernannt.

Positiver Ausblick auf die Zukunft

„Mit hervorragenden Mitarbeitern, erstklassigem Service, moderner Technik und hochwertiger Beratung ist die Bank auch für die Zukunft bestens gerüstet“,  blickte Hubert Kamml dem Jahr 2016 positiv entgegen.