Volksbank Raiffeisenbank unterstützt Cross-Over Team Stiftung

500 Euro für Mysterienspiel und Multimedia-Spektakel „Bruder Feuer“

Rosenheim, 12. November 2015

Groß war die Freude bei der Cross-Over Team Stiftung, als sie Besuch von Simon Anzenberger bekam. Der Geschäftsstellenleiter der Volksbank Raiffeisenbank in Miesbach hatte einen Scheck über 500 Euro im Gepäck. Besonders erfreut zeigte sich Karin Maichl-Ritter vom Vorstand der Stiftung, da die Genossenschaftsbank sich erneut für die Begabtenförderung engagiert. Mit den gespendeten 500 Euro wird die Aufführung „Bruder Feuer“ am 15.November 2015 in der Oberlandhalle in Miesbach unterstützt.

Der Begriff „Cross-Over“ zeigt eine der Grundideen der Arbeit: „Quer durch alle (sozialen, religiösen bzw. Bildungs-) Schichten“ werden hier Jugendliche und junge Erwachsene gefördert. „Als Bank vor Ort ist es uns wichtig Organisationen und Projekte mit sozialem Aspekt und Nachhaltigkeitscharakter, wie hier die Cross-Over Team Stiftung zu unterstützen“, so Simon Anzenberger.

500 Euro für Mysterienspiel
Arzu Boskon, Simon Anzenberger, Geschäftsstellenleiter der Volksbank Raiffeisenbank in Miesbach, und Karin Maichel-Ritter, Stiftungsvorstand (von links)