Volksbanken und Raiffeisenbanken unterstützen Walderlebnisspiele

Spende an Bergwalderlebniszentrum Ruhpolding

Ruhpolding, 21. Mai 2014

Auch dieses Jahr veranstaltet das Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Traunstein mit dem Bergwalderlebniszentrum Ruhpolding die Walderlebnisspiele für die dritten Klassen der Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land. 106 Schulklassen haben von dem Angebot Gebrauch gemacht und folgen seit Ende April an sechs Terminen den Spuren Robin Hoods. An den sechs Stationen erproben die Kinder mit Begeisterung ihr Wissen über den Wald und zeigen, welchen Teamgeist sie mit ihrer Klasse bereits entwickelt haben.

Ein großer Anreiz für die Spiele stellt die Auslobung von attraktiven Preisen für die besten Klassen dar. Auch dieses Jahr haben sich wieder viele Firmen dazu bereit erklärt, die Spiele des Bergwalderlebniszentrums durch großzügige Spenden zu unterstützen. Thomas Dankemeyer, Leiter des Bergwalderlebniszentrums, zeigte sich sehr glücklich über die große Unterstützung seitens der heimischen Wirtschaft.

Besonders erfreut war Thomas Dankemeyer, als er heute Morgen von Fritz Zeller im Namen des Genossenschaftskreisverbandes Traunstein-Berchtesgadener Land einen Scheck von 500,- Euro überreicht bekam. „Das Geld teilen wir auf die Klassen auf, die einen Ausflug gewonnen haben und können ihnen somit einen Zuschuss zur notwendigen Busfahrt geben“, so Dankemeyer begeistert.

Der Genossenschaftskreisverband Traunstein-Berchtesgadener Land unterstützt die Walderlebnisspiele schon seit Jahren durch seine großzügigen Spenden und trägt damit ebenfalls dazu bei, die Umweltbildung in der Region voranzutreiben.

Am 27.05.14 wird der letzte Termin der Walderlebnisspiele 2014 in Seeon stattfinden. Danach werden die Sieger ermittelt und jubeln, wenn „Robin Hood“ in ihrem Klassenzimmer erscheint, um die Gewinner zu ehren.

Volksbanken und Raiffeisenbanken unterstützen Walderlebnisspiele
Von links (erste Reihe): Fritz Zeller für den Genossenschaftskreisverbandes Traunstein-Berchtesgadener Land und Thomas Dankemeyer, Leiter des Bergwalderlebniszentrums. Foto: Walderlebniszentrum Ruhpolding