Ein Kinderlächeln ist das schönste Geschenk

Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG unterstützt die Aktion Wunschbaum

Rosenheim, 30. November 2016

Ein Wunschzettel gehört für viele Kinder zu Weihnachten wie ein prächtig geschmückter Weihnachtsbaum. Da die Kinderarmut in Deutschland in den vergangenen Jahren weiter zugenommen hat, gibt es auch in unserer Region immer mehr Kinder, die von Wunschzetteln oder Geschenken nur träumen können. Round Table 99 will, zusammen mit dem Sozialdienst Katholischer Frauen, Kindern an Heilig Abend ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Als prächtige „Wunschträger“ stellt die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim ihre Weihnachtsbäume in folgenden Geschäftsstellen zur Verfügung:

· Rosenheim, Bahnhofstraße 5
· Bad Aibling, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Straße 1
· Kolbermoor, Stadlerstraße 4
· Prien am Chiemsee, Bahnhofstraße 7
· Raubling, Poststraße 2
. Wasserburg, Ledererzeile 11
. Rott, Marktplatz 7.

Dabei ließ es sich Mirko Gruber, stellvertretender Vorstandsprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, nicht nehmen und behängte den Wunschbaum in der Bahnhofstraße mit vielen Wünschen der Kinder. „Die Aktion Wunschbaum ermöglicht den Zauber von Weihnachten in Familien, denen es selbst oft nicht möglich gewesen wäre“, so Gruber. „Die wertvolle Arbeit von Round Table 99 Rosenheim und dem Sozialdienst Katholischer Frauen werden wir als regionale Genossenschaftsbank daher auch gerne und weiterhin fördern.“

Ab 30. November können sich engagierte Mitbürger während der Öffnungszeiten einen oder mehrere Wunschzettel vom Weihnachtsbaum nehmen und die Wünsche in Höhe von 20 Euro Wirklichkeit werden lassen. Helfen Sie uns, 250 Kindern an Weihnachten einen Herzenswunsch zu erfüllen.

Von rechts: Mirko Gruber, stellv. Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, Christian Denk, Geschäftsführer der Volksbank Raiffeisenbank in Rosenheim, Vertreterinnen und Vertreter vom Sozialdienst der Katholischen Frauen und Round Table 99 möchten zusammen die Kinder aus der Region mit vereinten Kräften unterstützen.