Coronavirus - Informationen für unsere Kunden

Wichtige Informationen und aktuelle Hinweise zum Bankbetrieb bei der meine Volksbank Raiffeisenbank eG

Auch in dieser besonderen Zeit können Sie darauf vertrauen, dass wir Sie als Ihr regionaler Partner mit Bankdienstleistungen versorgen.

Aktuell befassen sich die zuständigen Behörden mit Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Auch unsere Bank folgt den Anordnungen und Empfehlungen der Experten, um Sie und unsere Mitarbeiter bestmöglich zu schützen und auf neue Entwicklungen vorbereitet zu sein. Nachfolgend haben wir alle wichtigen Informationen zum Filialbetrieb und zur Erledigung Ihrer Bankgeschäfte zusammengefasst.

Diese Seite wird regelmäßig für Sie aktualisiert.

Filialbetrieb

Aktuelle Informationen zu unserem Filialbetrieb:

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch

Wir haben Sie gerne bei uns im Haus zu Gast, dennoch sehen auch wir uns in der Verantwortung, die aktuellen Maßnahmen und Empfehlungen der Regierung ernst zu nehmen und zu reagieren. Somit schützen wir Sie und unsere Mitarbeiter.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch in der Bank unter dem folgenden Link, ob der Service-Schalter Ihrer Geschäftsstelle geöffnet ist. 

Gerne stehen wir Ihnen jederzeit für eine Terminvereinbarung zur Verfügung! 

Wir bitten Sie, zum Schutz aller Folgendes zu beachten:

  • In unseren Filialen und im SB-Bereich besteht Maskenpflicht. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen
  • Sie erreichen Ihre Beraterin/Ihren Berater telefonisch, über Ihr Online-Postfach oder per Videoberatung - auch persönliche Beratungen sind wieder möglich
  • Nutzen Sie weiterhin verstärkt Ihr Online-Banking
Handhabung Ihrer Bankgeschäfte

Unsere Empfehlungen für die Erledigung Ihrer Bankgeschäfte

Für uns hat die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter oberste Priorität.

Deshalb möchten wir Sie gerade in Zeiten wie diesen und zum gegenseitigen Schutz auf alternative Möglichkeiten zur Erledigung Ihrer Bankgeschäfte hinweisen:

Unsere Geschäftsstellen sind im Selbstbedienungsbereich überall mit Auszahlgeräten und Kontoauszugsdruckern ausgestattet, viele unserer Filialen bieten ebenfalls Einzahlautomaten und Überweisungsterminals. Hier können Sie selbstständig Ihre Buchungsvorgänge erledigen.

Mit Ihrem Online-Banking und den Banking-Apps können Sie jederzeit und überall Ihr Bankkonto bequem verwalten.  Sie können - ohne Besuch der Bankstelle - Überweisungen tätigen, Daueraufträge bearbeiten, WP-Transaktionen durchführen, ja sogar mit ihrem Berater/ihrer Beraterin über das integrierte Online-Postfach kommunizieren.

Durch das kontaktlose Bezahlen mit Ihrer girocard oder Ihrem Smartphone können Sie den Kontakt mit Bargeld reduzieren.


In Zeiten des Corona-Virus wollen wir auf die neuen Möglichkeiten, wie Telefon- oder Videoberatung, zurückgreifen.

Nutzung alternativer Kontaktwege zum gegenseitigen Schutz

Grundsätzlich sind wir für unsere Kunden weiterhin als Ansprechpartner erreichbar – auch persönlich.
Wir beraten Sie sehr gerne per Telefon oder Video, freuen uns aber auch wieder persönlich vor Ort auf Sie, soweit dies möglich und sinnvoll ist.

Nutzen Sie jetzt die Online-Terminvereinbarung zur Vereinbarung eines Termins mit Ihrem Berater, um Ihre Anliegen zu klären.

Umgang mit Bargeld

Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr bei Bargeld?

Sowohl Infektiologen als auch die Deutsche Bundesbank halten die Gefahr einer Ansteckung über Geldscheine und Münzen für sehr gering. Euro-Banknoten wurden sogar so entworfen, dass sie trotz der täglichen Nutzung kaum verschmutzen. Zudem ersetzt die Bundesbank verschmutzte Geldscheine regelmäßig durch Neue. 

Praktische Alternativen zum Bargeld

Warum bargeldloses Bezahlen sinnvoll ist

Bargeldlose Bezahlmöglichkeiten bieten einen großen Vorteil: Wer mit seiner Karte oder seinem Smartphone zahlt, vermeidet Handkontakt. So schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch die Mitarbeiter an der Kasse. Damit tragen Sie auch dazu bei, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

So bezahlen Sie kontaktlos

Symbol fürs kontaktlose Bezahlen

Trägt das Bezahlterminal an der Kasse das Wellen- bzw. Kontaktlossymbol, können Sie Ihren Einkauf kontaktlos mit Ihrer Karte zahlen. Dies funktioniert allerdings nur, wenn Ihre Debit- oder Kreditkarte ebenfalls mit dem Symbol gekennzeichnet ist. Das Zeichen auf Ihrer Karte gibt an, ob sie über die Kontaktlosfunktion verfügt. Zum Bezahlen brauchen Sie Ihre Karte lediglich kurz an das Kassenterminal zu halten. Je nach Betrag kann sogar die PIN-Eingabe entfallen. Das beschleunigt nicht nur das Bezahlverfahren an der Kasse, sondern ist auch hygienischer.

Zahlen Sie mit Ihrem Smartphone

Alternativ können Sie Ihre Einkäufe auch kontaktlos mit Ihrem Smartphone bezahlen. Ähnlich wie bei der Karte mit Kontaktlosfunktion halten Sie zum Bezahlen das entsperrte Mobiltelefon an das Kassenterminal. Die Zahlungsauthentifizierung erfolgt meist über den Gerätecode, die Fingerabdruck- oder Gesichtserkennungsfunktion des Smartphones. Für das mobile Bezahlen benötigen Sie eine App, in der Sie Ihre Debit- und Kreditkarten hinterlegen können.

Soforthilfemaßnahmen für Unternehmer

Soforthilfe

Wir stehen unseren Kunden auch in schwierigen Zeiten zur Seite

Wir stehen Ihnen zur Seite – auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Die aktuelle Situation bringt besondere Belastungen für Unternehmer und Gewerbetreibende mit sich. Diesen Herausforderungen müssen Sie sich jedoch nicht alleine stellen. Wir möchten Sie dabei bestmöglich unterstützen. Gemeinsam finden wir Lösungen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken und die aktuelle Krise zu meistern.

Hier haben wir die Anlaufstellen für Sie gesammelt

Tilgungsaussetzung

Bei allen betroffenen Kunden kann die Tilgung der Bankdarlehen in unserem Haus unkompliziert ausgesetzt werden.

Kontaktieren Sie hierzu Ihren Berater oder nutzen Sie unser Online-Formular.

Hilfe für easyCredit-Bestandskunden

Überbrückungsrate und Laufzeitverlängerung

Auch unser Partner easyCredit hilft unseren Kunden vermehrt in diesen turbulenten Zeiten.

easyCredit bietet Ihnen folgende Möglichkeiten: 

  • Raten für bis zu zwölf Monate zu halbieren oder 
  • Raten dauerhaft zu reduzieren.

Dafür wird kein Nachweis über Kurzarbeit oder ähnliches benötigt.

Der nachfolgende Link führt Sie direkt zur Website von easyCredit. Dort finden Sie auch das entsprechende Antragsformular.

Unterstützung für Familien

Einkommenseinbußen wegen Schul- und Kindergartenschließung kompensieren

Viele erwerbstätige Eltern müssen derzeit Verdienstausfälle hinnehmen, weil ihre Kinder von Quarantänemaßnahmen, Schließungen oder Distanzunterricht betroffen sind und nicht in den Kindergarten oder in die Schule gehen können. Dann müssen sie zu Hause betreut werden. Wer nicht von zu Hause aus arbeiten kann, muss mit Gehaltseinbußen rechnen. Die Bundesregierung federt nun durch Lohnersatz übermäßige Verdienstausfälle von Eltern ab. Möglich ist dies durch die Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes. Der Entschädigungsanspruch richtet sich nach der epidemischen Lage.

Wer bekommt die Lohnfortzahlung?

Voraussetzung für Lohnersatzzahlungen wegen Kinderbetreuung ist, dass die erwerbstätigen Eltern keine anderweitige Betreuung sicherstellen können und ihre Kinder unter 12 Jahren daher selbst betreuen. Bei Kindern mit besonderem Förderbedarf gelten weiterreichende Regelungen.

Steuerliche Entlastung für Alleinerziehende

Der Entlastungsbetrag ist ein zusätzlicher Steuerfreibetrag, der den besonderen Belastungen Alleinerziehender entgegenwirkt. Er wird in der Einkommensteuer von derzeit 1908 Euro auf 4008 Euro angehoben und ist auf die Jahre 2020 und 2021 befristet. Um den Steuervorteil zu erhalten, müssen Alleinerziehende nicht bis zur Steuererklärung warten, denn das Finanzamt berücksichtigt ihn in der Regel direkt bei der Lohnsteuer.

Kriterien für den Bezug des Kinderzuschlags

Der Anspruch auf Kinderzuschlag richtet sich nach der individuellen Lebenssituation der Familie, insbesondere nach den Wohnkosten und der Höhe des Einkommens der Familie. Die Unterstützung ist für Familien mit geringem Einkommen gedacht. Die Höhe des KiZ hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Die Kinder sind jünger als 25 Jahre, ledig und leben mit im Haushalt der Eltern.
  • Die Eltern erhalten Kindergeld.
  • Die Eltern beziehen kein Arbeitslosengeld 2.

Erleichtertes Kurzarbeitergeld verlängert

Der Bundestag hat die während der Corona-Pandemie veränderten Regeln zur Kurzarbeit bis Ende des Jahres 2021 verlängert. Die Voraussetzungen, um Kurzarbeitergeld zu bekommen, sind weniger streng als vor der Pandemie. Für Familien gibt es zusätzliche Hilfen: Denn die Sätze sind für sie höher als für Beschäftigte ohne Kinder.

Hinweis auf Beratung: Dieser Artikel gibt nur Anregungen sowie kurze Hinweise und erhebt damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen können eine persönliche Beratung durch die zuständige Behörde, die Arbeitsagentur oder Ihre Familienkasse nicht ersetzen.

Sozialschutzpaket

Das Sozialschutz-Paket

So unterstützt Sie der Staat

In Zeiten von Corona ist vor allem eines wichtig: die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und das Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten. Daher haben Bund und Länder zahlreiche Präventionsmaßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte beschlossen. Diese wirken sich allerdings auch auf das wirtschaftliche Leben aus und führen in vielen Haushalten zu erheblichen Einkommenseinbußen. Um die Folgen abzufedern, hat der Bund ein Sozialschutz-Paket zusammengestellt. Wie Sie davon profitieren können, erfahren Sie hier.

Das Sozialschutz-Paket für Sie zusammengefasst

Angesichts der sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise hat der Bundestag mit Zustimmung des Bundesrates ein Gesetz beschlossen, das vor allem Erwerbstätige, Familien und soziale Einrichtungen in finanzieller Not unterstützt. Das bereits in Kraft getretene Sozialschutz-Paket soll nicht nur den Zugang zu Sozialleistungen wie der Grundsicherung erleichtern, sondern auch die Existenz sozialer Dienstleister und Einrichtungen absichern. Welche Maßnahmen das Paket genau umfasst, können Sie beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) nachlesen.

So beantragen Sie Hilfe

Den Antrag auf Grundsicherung können Sie online bei der Bundesagentur für Arbeit einreichen. Um die Antragstellung für Sie zu erleichtern, stellt die Bundesagentur auf ihrer Website eine kurze Anleitung sowie nützliche Mustervorlagen für Ihren Antrag zur Verfügung.

Bitte achten Sie darauf, Ihren Antrag rechtzeitig zu stellen. Welche Fristen und Voraussetzungen für die einzelnen Maßnahmen aus dem Sozialschutz-Paket gelten, erfahren Sie beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Hinweis auf Beratung: Dieser Artikel gibt nur Anregungen sowie kurze Hinweise und erhebt damit keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Informationen können eine persönliche Beratung durch die zuständigen Behörden nicht ersetzen.

Soziales Engagement

Crowdfunding für soziale Projekte

Gerade in dieser turbulenten Zeit ist es wichtig, einerseits die Schwächsten der Gesellschaft und andererseits die Helfer nicht zu vergessen. 

Auf unserer Crowdfunding-Plattform "helfen.bayern" finden Sie ab sofort soziale Projekte, die Sie unterstützen können - sei es finanziell oder indem Sie die Aktionen teilen. Selbstverständlich trägt auch die #SP_Name# zur Erhöhung der Spendensumme bei.

Allgemeingültige Handlungsempfehlungen

Hinweise zu Hygiene- und Abstandsmaßnahmen bei persönlichem Kontakt

Wir empfehlen diese gängigen Hygienemaßnahmen zu beachten:

  • Maskenplicht
  • Sprechen vor der Plexiglasscheibe
  • Häufiges, intensives Händewaschen
  • Nutzung von Desinfektionsmitteln
  • Vermeidung von Begrüßung mit Händeschütteln
  • Husten und Niesen in die Armbeuge
  • Ca. 1,5 Meter Abstand zu Ihrem Gegenüber

 

Auch unsere Mitarbeiter sind dahingehend sensibilisiert und beugen bei physischem Kundenkontakt mit genau diesen Maßnahmen vor. Daher bitten wir auch um Verständnis, wenn unsere Mitarbeiter Sie vorübergehend mit einem netten Lächeln, statt per Handschlag begrüßen.


Fragen und Antworten im Überblick

Ist die Bank auf eine Epidemie durch den Corona-Virus vorbereitet?

Um den Geschäftsbetrieb für unsere Kundinnen und Kunden aufrecht zu erhalten, existiert in unserem Haus ein mehrstufiger Notfallplan für Pandemien und Epidemien. Bereits als die Lage noch nicht diese Ausmaße hatte, haben wir erste Vorsorgemaßnahmen getroffen, um einer Verbreitung des Virus entgegenzuwirken. Hierzu gehören insbesondere Hygienemaßnahmen. Daher bitten wir auch um Verständnis, wenn unsere Mitarbeiter Sie vorübergehend mit einem netten Lächeln, statt per Handschlag begrüßen. Weitere Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter und zur Sicherstellung unseres Geschäftsbetriebs passen wir dynamisch an die Entwicklung der Epidemie an.

Was passiert im äußersten Notfall?

Im äußersten Notfall wird dafür gesorgt, dass unsere Kernprozesse aufrechterhalten werden. Dazu zählt die Erreichbarkeit unseres KundenDialogCenters, die Abwicklung von Buchungs- und Überweisungsvorgängen, funktionierende Geldautomaten und Onlinebanking, sowie das Wertpapiergeschäft. Außerdem stehen wir bei Liquiditätsbedarf für unsere Firmen- und Gewerbekunden zur Verfügung.

Ist der Virus über Bargeld übertragbar?

Nach Angaben der Deutschen Bundesbank gibt es derzeit keine Belege dafür, dass das Coronavirus durch Bargeld übertragbar ist.

Unseren Kunden empfehlen wir, sich weiterhin an die individuellen Schutzmaßnahmen zur Händehygiene des Robert Koch-Instituts zu halten.

Finden vereinbarte Beratungstermine statt?

Grundsätzlich ja, wir werden für unsere Kunden weiterhin als Ansprechpartner erreichbar sein – auch persönlich. Allerdings wollen wir in Absprache mit unseren Kunden bevorzugt technische Mittel, wie Telefon oder E-Mail, verwenden, soweit dies möglich und sinnvoll ist.
Sollte es zu Terminverschiebungen kommen, nimmt Ihr Berater rechtzeitig Kontakt zu Ihnen auf.

Für die Vereinbarung eines Telefontermins nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung.

Wie komme ich an Geld, wenn die Bank die Filialen schließen muss?

Die Selbstbedienungsbereiche werden auch bei Filialschließungen im üblichen Rahmen geöffnet bleiben. Für die Bargeldversorgung beauftragen wir spezialisierte Dienstleister. Uns sind von dort aktuell keine Einschränkungen bekannt. Sie können bei Zahlungen im Laden aber beispielsweise auch auf Ihre Debitkarte oder die digitale Karte auf Ihrem Smartphone zurückgreifen. Auch zur Bargeldversorgung können einge Supermarktkassen des Einzelhandels genutzt werden.

Wie gehe ich am besten mit meinem Wertpapierdepot um?

Bei Fragen zu Ihrem individuellen Wertpapierdepot steht Ihnen Ihr persönlicher Bankberater wie gewohnt zur Seite. Wenn Sie sicher gehen wollen, melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail bei ihm, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen.