Baufinanzierung

Mit persönlicher Beratung zur eigenen Immobilie

Individuelle Baufinanzierung für Neubau, Kauf, Modernisierung

Unser großes Plus für Sie: Wir sind verwurzelt in der Region und können Ihnen bei Immobiliengeschäften mit Rat und Tat vor Ort zur Seite stehen. Wir unterstützen Sie, Ihre Wohnträume zu verwirklichen!

Ihre Vorteile:

  • Beratung durch Profis
  • Erstellung eines individuellen Finanzierungskonzepts
  • Staatliche Förderungen (KfW, Baukindergeld etc.)
  • Kenntnisse des regionalen Immobilienmarktes
  • Ganzheitliche Betrachtung Ihrer persönlichen Situation
  • Laura AI: Finanzierungskonzept erstellen mit künstlicher Intelligenz
Mit der Baufinanzierung der Volksbank Raiffeisenbank den Traum vom eigenen Haus erfüllen.

 

 


 

 

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer kompetenten Baufinanzierungsexperten vor Ort - ganz einfach online:
Zur Online-Terminvereinbarung

Persönlicher Beratungstermin

Besprechen Sie alle Finanzierungsoptionen mit Ihrem Berater - unkompliziert im persönlichen Gespräch, per Video oder Telefon. 

Individuelles Finanzierungskonzept

Sie erhalten Ihr individuelles Finanzierungskonzept - erstellt mit der langjährigen Expertise unserer regionalen Berater und fertig zur Unterschrift.

 

 

 

 

Wie viel Haus können Sie sich leisten?

Mit Laura herausfinden, welche Investitionssumme möglich ist


 

 

Warum persönliche Beratung so wichtig ist

Der Immobilienkauf ist für die meisten Menschen eines der größten Finanzprojekte ihres Lebens. In der Regel läuft die Abzahlung eines Immobilienkredits über Jahrzehnte - umso wichtiger ist es, dass die Finanzierung solide berechnet und flexibel gestaltet ist. 

 

Regionale Kompetenz - persönlich und flexibel

Die Baufinanzierungsprofis der meine Volksbank Raiffeisenbank eG finden mit Ihnen zusammen die Finanzierung, die zu Ihnen passt. Wir kennen uns aus in der Region und stehen Ihnen vor Ort für die persönliche Beratung zur Verfügung.


Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch - gerne erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Immobilienkauf achten sollten und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt.


Wir beraten Sie zu staatlichen Förderungen

Wir beraten Sie umfassend und haben alle Förderoptionen im Blick

Bei der Finanzierung Ihres Eigenheims helfen Ihnen Bund, Länder und Kommunen mit verschiedenen Förderprogrammen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet Ihnen zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse an. Diese lassen sich auch miteinander kombinieren.

Informieren Sie sich rechtzeitig, wo und wann Sie einen Antrag auf Fördermittel stellen sollten. Ihr Berater prüft gemeinsam mit Ihnen, wie Sie die Förderung optimal ausschöpfen - egal, ob Sie bauen, kaufen oder umbauen möchten.

 

Förderung des Bundes

KfW, BAFA, Wohn-Riester...

 

 

Förderung in Bayern

Bayern Labo, Baukindergeld...

 

 

Sonstige Förderung

Förderungen der Kommunen, Bausparer...

 


 

 

Laura AI - mit unserem Robo-Advisor zum kostenlosen Finanzierungskonzept

 

Kostenloses Finanzierungskonzept - ganz einfach, ganz digital

Laura AI - Ihr Online-Finanzierungsassistent

Sie möchten schon einmal ganz bequem von zu Hause aus ein erstes Finanzierungskonzept erstellen lassen?

Unsere digitale Baufinanzierungsassistentin Laura AI hilft Ihnen dabei! Vom Haushaltsrechner über Fördermöglichkeiten bis hin zur Absicherung Ihrer Immobilie.

Laura führt Sie in wenigen Schritten zu Ihrem persönlichen Finanzierungskonzept, das Sie dann ganz einfach mit Ihrem Berater teilen und besprechen können!

 

  • einfacher Import der Immobiliendaten aus Immowelt oder Immoscout
  • wenige Schritte bis zum fertigen Konzept
  • Berücksichtigung von Absicherung und staatlichen Förderungen
  • Haushaltsrechner zur Bestimmung der optimalen Ratenhöhe
  • Einfaches Teilen Ihres Konzepts mit Ihrem persönlichen Baufinanzierungs-Berater

Und so einfach geht's:

Laura AI

1. Immobilie erfassen

Als erstes erfassen Sie die Daten Ihrer Immobilie. Mit der Internetadresse Ihrer Wunschimmobilie können Sie diese automatisch auslesen lassen oder Sie geben die Werte Ihrer Immobilie selbständig ein.

2. Persönlichen Finanzierungsplan gestalten

Der Haushaltsrechner und Darlehensrechner unterstützt Sie dabei einen individuellen und auf Ihre persönliche Situation zugeschnitten Finanzierungsplan, für die von Ihnen erfasste Immobilie zu erstellen.

3. Prüfung öffentlicher Förderansprüche

Zur Gestaltung Ihrer Finanzierung haben Sie die Möglichkeit zwischen verschiedenen Bausteinen auszuwählen. Neben Eigenkapital und Bankdarlehen gibt es unterschiedliche öffentliche Fördermittel. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stellt Ihnen beispielsweise zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse zur Verfügung. Über einen möglichen Anspruch können Sie sich mit dem KfW-Rechner informieren.

4. Aufklärung Risikoabsicherung

Im Laufe Ihrer Immobilienfinanzierung kann es sowohl aus erfreulichen aber auch unerfreulichen Gründen dazu kommen, dass sich Ihr finanzielles Umfeld ändert. Außerdem sollten Sie sich darüber bewusst sein, dass nach  Ablauf Ihrer Zinsbindung eine Kostenerhöhung durch steigende Zinsen eintreffen kann.

Ihr Finanzierungsassistent informiert Sie über mögliche Risiken und unterstützt Sie dabei, diese zu minimieren.

5. Ihr individuelles Finanzierungskonzept

Mit Hilfe der von Ihnen gemachten Angaben erhalten Sie ein individuell und auf Ihre persönliche Situation angepasstes Finanzierungskonzept, welches in Echtzeit generiert wird und sofort verfügbar ist.

6. Termin vereinbaren

Anschließend können Sie mit einem beliebigen Berater einen Termin vereinbaren um Ihr persönliches Finanzierungskonzept zu besprechen. Zur Gesprächsvorbereitung kann Ihr Baufinanzierungskonzept dem Bankberater bereits vorab übermittelt werden.


 

 


Häufige Fragen zum Thema Baufinanzierung

Wie finde ich die richtige Immobilie?

Haus oder Wohnung
Die Entscheidung zwischen einem Haus oder einer Wohnung hängt vor allem von Ihrer persönlichen Lebenssituation ab. Ein Haus gewährt mehr Freiraum, bringt aber auch eine Menge Arbeit mit sich. Der Pflegeaufwand für eine Wohnung ist zwar geringer als für ein Haus, doch dafür müssen Sie sich in der Regel mit einer Eigentümergemeinschaft arrangieren.

Stadt oder Land
Familie und Beruf haben meist Einfluss auf die Entscheidung darüber, ob Sie lieber in der Stadt oder auf dem Land wohnen möchten.

Neubau oder gebrauchte Immobilie
Gebrauchte Immobilien sind zwar oft preisgünstiger als Neubauten, doch sind hier häufig noch Modernisierungsmaßnahmen notwendig. Vor dem Kauf überprüft am besten ein Experte die Bausubstanz auf versteckte Mängel. Lassen Sie sich zudem bei dem Kauf einer gebrauchten Immobilie Protokolle der Eigentümerversammlungen und Handwerkerrechnungen der vergangenen Jahre zeigen, um den Zustand der Immobilie besser bewerten zu können.

Worauf muss ich beim Kauf einer Immobilie achten?

Bevor Sie einen Kaufvertrag unterzeichnen, sollten Sie folgende Unterlagen prüfen:

  • Grundbuch: Gibt es Wege- oder Vorverkaufsrechte, ausstehende Erschließungskosten?
  • Baulastenverzeichnis: Wie ist die Bebaubarkeit des Grundstücks?
  • Liegenschaftskataster: Wie sind die Grundstücksgrenzen?
  • Altlastenverzeichnis: Ist das Grundstück belastet, zum Beispiel durch Bodengifte?

Ein Notar unterstützt Sie zudem bei der rechtlichen Abwicklung Ihres Kaufvertrags. Er überprüft die Einträge im Grundbuch und bereitet den Kaufvertrag vor. Lassen Sie diesen vor Unterschrift von einem Anwalt prüfen, damit eventuell vor der Übergabe der Immobilie zu beseitigende Mängel festgehalten werden. Bis zur endgültigen Eintragung ins Grundbuch veranlasst der Notar eine Auflassungsvormerkung. Diese schützt Sie vor nachträglichen, nicht abgesprochenen Änderungen. Erst nach erfolgter Eintragung sind Sie der neue Eigentümer.

Worauf muss ich bei der Besichtigung einer Immobilie achten?

Besichtigen Sie nach Plan:

  • Lassen Sie sich vor der Besichtigung den Grundriss zuschicken.
  • Notieren Sie sich, was Sie untersuchen und welche Fragen Sie dem Verkäufer stellen wollen.
  • Gehen Sie strukturiert vor, zum Beispiel von außen nach innen und vom Keller zum Dachstuhl.
  • Denken Sie bei Eigentumswohnungen auch an das gemeinschaftliche Eigentum wie Tiefgarage oder Vorgarten.
  • Lassen Sie sich den Gebäude-Energieausweis zeigen.
Was ist ein Annuitätendarlehen?

Ihre Vorteile beim Annuitätendarlehen:

  • Sie haben Planungssicherheit durch gleich bleibende Raten
  • Je mehr Sie tilgen, desto weniger Sollzinsen zahlen Sie
  • Sie bestimmen die Laufzeit selbst
  • Sondertilgungen sind möglich
Was ist ein Forwarddarlehen?

Ihre Vorteile beim Forwarddarlehen:

  • Sie können sicher und langfristig kalkulieren.
  • Sie sind unabhängig von der Entwicklung der Sollzinsen.
  • Sie können sich die günstigen Sollzinsen bis zu fünf Jahre im Voraus sichern.
Wozu benötige ich einen Gebäude-Energieausweis?

Funktion des Energieausweises

Immobilienbesitzer sollen mit einem Energieausweis motiviert werden, durch Modernisierungen den Wert ihres Gebäudes zu steigern. Käufer und Mieter können mit einem Energieausweis die Energie-Effizienz einer Immobilie bundesweit einheitlich beurteilen.

Pflicht zum Energieausweis

Die Energie-Einsparverordnung (EnEV) besagt, dass Hauseigentümer von Wohngebäuden bis einschließlich Baujahr 1965 Mietern oder Käufern seit 2008 einen Energieausweis vorlegen müssen. Seit Juli 2009 müssen alle Eigentümer auf Verlangen einen Energieausweis vorlegen.

Zwei Varianten des Energieausweises

  • Bedarfsorientierter Ausweis: auf Grundlage des Energieträgers und des Zustandes von Gebäude und Heizung
  • Verbrauchsorientierter Ausweis: auf Grundlage des Energieverbrauchs der vergangenen drei Jahre

Während Häuser bis Baujahr 1977 einen Bedarfsausweis benötigen, besteht bei Häusern ab Baujahr 1977 die Wahlfreiheit zwischen beiden Varianten des Energieausweises.

Gültigkeit und Kosten

Ein Energie-Ausweis ist zehn Jahre gültig und wird nur von Fachleuten ausgestellt, zum Beispiel von Architekten, bestimmten Handwerkern oder Ingenieuren. Da der Gesetzgeber keine Vorgaben zu den Kosten gibt, wird der Preis zwischen Aussteller und Auftraggeber frei verhandelt. Entscheidend sind die Gebäudegröße und der für die Datenerhebung erforderliche Zeitaufwand.

Welche Unterlagen benötige ich für ein Finanzierungsgespräch?

Es ist für alle Beteiligten immer einfacher, wenn Sie bereits alle notwendigen Unterlagen zusammengestellt haben. Idealerweise haben Sie von den Unterlagen bereits Kopien erstellt, die Sie Ihrem Berater aushändigen können. Folgende Unterlagen benötigen Sie:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass,
  • die letzten drei Gehaltsabrechnungen und die letzte vorliegende Steuererklärung bzw. den letzten vorliegenden Steuerbescheid,
  • Grundbuchauszug, Verkehrswertschätzung, Lageplan, Nachweis über Eigenmittel und Versicherung, Aufstellung der eigenen Einnahmen und Ausgaben,
  • Baugenehmigung, Baupläne und -beschreibung, Verträge mit Architekten bzw. Handwerkern etc. und
  • Fotos vom Objekt.