Festgeldkonto anlegen - meine Volksbank Raiffeisenbank eG

Legen Sie Ihr Geld sicher an ohne Zinsrisiko. Einfach selbst die Laufzeit bestimmen. Online jetzt abschließen und Zinsen sichern.

 

  • Frei wählbare Laufzeit von 3 Monaten bis 5 Jahre
  • Fester Zinssatz
  • Bereits ab 500 € - keine Höchstbeträge
  • Jährliche Zinszahlung
Festgeldkonto bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank in Rosenheim anlegen und Sparziel festlegen

Festgeldkonto Online jetzt einrichten und Zinsen sichern

Legen Sie Ihr Geld als Festgeld an. Beim Festgeld Ihrer meine Volksbank Raiffeisenbank eG bestimmen Sie ganz individuell, wie viel Geld Sie über welchen Zeitraum anlegen möchten. Wir garantieren Ihnen einen festen Zinssatz. Genau das Richtige, wenn Sie eine sichere Anlagevariante ohne Kursrisiko suchen. Unsere Festgeldkonto Informationen zu den Laufzeiten und Zinsen finden Sie hier. 

Produkt-Eckdaten Festgeldkonto Anlage

Mindestanlagebetrag 500,00 EUR
Zinssatz Fest
Anlagedauer
Mind. 3 Monate bis max. 5 Jahre

Festgeld Konditionen

Laufzeit Zinssatz
3 Monate 0,80 % p.a.
6 Monate 1,25 % p.a.
1 Jahr 1,65 % p.a.
2 Jahre 1,85 % p.a.
3 Jahre 1,90 % p.a.
4 Jahre 1,95 % p.a.
5 Jahre 2,10 % p.a.

Die Konditionen sind freibleibend und können sich je nach Zins- /Marktentwicklung jederzeit verändern.

Festgeld Zinsen sichern heißt: planbare Zukunft, wachsende Geldanlage und jederzeit Zugriff auf Ihr Kapital

So funktioniert ein Festgeldkonto

Wenn Sie sich für die Anlage als Festgeld entscheiden, können Sie den Anlagebetrag während der Laufzeit nicht verändern. Eine vorzeitige Kündigung ist ausgeschlossen. Sie entscheiden sich dafür für einen festen Zinssatz und für eine sehr sichere Anlage.

Mit unserem Festgeldkonto können Sie einen bestimmten Betrag für einen vorher festgelegten Zeitraum bei der Bank anlegen. Während dieser Zeit ist Ihr Anlagebetrag auf dem Festgeldkonto. Der Zinssatz auf diesem Konto ist im Voraus festgelegt und kann nicht für einen vereinbarten Zeitraum angepasst werden. Unser Zinssatz orientiert sich am Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank.

 

Festgeldkonto bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank in Rosenheim anlegen und Sparziel festlegen

Wie sicher ist die Anlage?

Festgelder sind ideal, wenn Sie für einen festen Zeitraum anlegen möchten. Die gesetzliche Einlagensicherung garantiert, dass Einlagen und Guthaben bei Girokonten, Tagesgeld, Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, hauseigne Inhaber- und Namensschuldverschreibung und Festgeldkonten bis zu einer Höhe von maximal 100.000 Euro pro Kunde und Bank rechtlich geschützt sind. Neben dem System der gesetzlichen Einlagensicherung gehört die meine Volksbank Raiffeisenbank eG der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) an. Die Genossenschaftliche FinanzGruppe praktiziert seit über 85 Jahren ihren gemeinschaftlichen Institutsschutz. Dies schützt seine Mitglieder vor der Insolvenz. Dieser Institutsschutz wird auch unter den neuen europäischen Vorgaben konsequent fortgeführt, da er ein wesentlicher Bestandteil des genossenschaftlichen Geschäftsmodells ist und bleibt. Somit ist die Höhe der Einlagensicherung für Kunden der meine Volksbank Raiffeisenbank eG unbegrenzt.

 

Tagesgeld vs. Festgeld Vergleich: Was ist der Unterschied?

Festgeldkonto: Die attraktive Guthabenverzinsung - Der Sparbetrag wird über eine zuvor festgelegte Laufzeit zu einem zuvor festgelegten Zinssatz gegenüber angelegt, das an eine feste Laufzeit gebunden ist. Tagesgeldkonto: Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Anleger bei Tagesgeldkonten jederzeit auf sein Konto zugreifen kann. Bei Festgeldkonten ist dies aufgrund der angegebenen Anlagedauer nicht möglich. Ein für Geschäftskunden relevanter Unterschied besteht darin, dass Tagesgeldkonten für Unternehmen leicht zugänglich sind und auch für kurzfristige Geldanlagen genutzt werden können. Unsere Konditionen für das Tagesgeldkonto sind aktuell bei einem Zinssatz von 0,20 % p.a.. Von daher ist das Festgeldkonto Angebot wesentlich attraktiver für Anleger. Da der Anlagebetrag einmalig zu einem festen Zinssatz angelegt und am Ende der Laufzeit fixiert wird, kann der Anleger erst nach Ablauf der Laufzeit über den Anlagebetrag samt Zinserträgen verfügen.

 

Profitieren Sie vom Festgeldkonto langfristig ohne Risiko

Viele Jahre konnten Anleger durch die Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank nicht wirklich profitieren, da es Banken und Anleger durch das Verwahrentgelt belastet hatte, wenn man Geld bei der Bank beispielsweise als Festgeld anlegte. Durch die aktuelle Anhebung des Leitzinses der EZB können Anleger und Sparer durch wieder von positiven Zinsen langfristig profitieren. .

 

Festgeldkonto Zinsen sichern anlegen und sparen mit Ihrer Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim

Häufige Fragen zum Festgeldkonto

 

Was passiert, wenn ich mein Geld vor Ablauf der Vertragszeit brauche?

Wenn Sie sich für die Anlage als Festgeld entscheiden, können Sie den Anlagebetrag während der Laufzeit nicht verändern. Eine vorzeitige Kündigung ist ausgeschlossen. Sie entscheiden sich dafür für einen festen Zinssatz und für eine sehr sichere Anlage.

 

Kann ich einen bestehenden Vertrag während der Laufzeit zu gleichen Konditionen aufstocken?

Sie entscheiden zu Beginn, welchen Betrag Sie fest auf Ihr Festgeldkonto anlegen möchten, und für welchen Zeitraum. Während der Laufzeit können Sie die angelegte Summe weder nach oben noch nach unten korrigieren. Auch die Laufzeit steht mit Vertragsabschluss fest. Bei einem Anschlussvertrag können Sie den Anlagebetrag zu den dann gültigen Konditionen aufstocken.

 

Wann werden die Zinsen berechnet?

Die Zinsen werden am Ende des Anlagezeitraumes berechnet. Legen Sie Ihr Geld länger als ein Jahr als Festgeld an, erfolgt die Abrechnung immer nach Ablauf eines Anlagejahres.

 

Was ist die maximale Laufzeit beim Festgeldkonto?

Sie können Ihr Festgeld bis zu fünf Jahre anlegen.
 

Kann ich die Anlagesumme zwischendurch erhöhen?

Nein. Sie entscheiden sich zu Vertragsbeginn für eine Summe, die Sie im Festgeldkonto anlegen möchten. Zuzahlungen während der Laufzeit sind nicht möglich.

 

Wann bekomme ich die Festgeld Zinsen?

Die Zinsgutschrift erfolgt jeweils zum Ende eines Laufzeitjahres auf Ihr Referenzkonto.

 

Was ist ein Freistellungsauftrag?

Mit einem Freistellungsauftrag bleiben Ihre Kapitalerträge maximal bis zur Höhe des Sparerpauschbetrags steuerfrei. Dieser beträgt 1.000 Euro bei Ledigen und 2.000 Euro bei gemeinsam veranlagten Eheleuten oder eingetragenen Lebenspartnern. Sparer mit geringeren Sparguthaben werden damit vor einer übermäßigen Besteuerung bewahrt.

Um die Steuerbefreiung zu erhalten, müssen Sie Ihrer meine Volksbank Raiffeisenbank eG einen Freistellungsauftrag erteilen. Liegt der Bank kein Freistellungsauftrag vor, ist sie gesetzlich verpflichtet, auf alle Kapitalerträge 25 Prozent Abgeltungssteuer – zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer – an das Finanzamt abzuführen.

Der Sparerpauschbetrag lässt sich auch auf mehrere Konten und Geldanlagen bei verschiedenen Kreditinstituten verteilen. Sie müssen jedem einzelnen Institut einen gesonderten Freistellungsauftrag erteilen. Die Summe aller erteilten Freistellungsaufträge ist auf den maximalen Sparerpauschbetrag begrenzt. Wenn Ihr Einkommen unterhalb der Einkommenssteuergrenze liegt, müssen Sie keine Kapitalerträge versteuern. Dies ist zum Beispiel bei Minderjährigen der Fall, die noch nicht über ein eigenes Einkommen verfügen. Damit die Bank, bei der die Geldanlage besteht, die Steuer nicht automatisch abführt, müssen Sie ihr eine sogenannte Nichtveranlagungsbescheinigung – auch NV-Bescheinigung genannt – vorlegen. Diese Bescheinigung erhalten Sie auf Antrag bei Ihrem Finanzamt. Die Steuerbefreiung ist bei einer NV-Bescheinigung nicht auf den obengenannten Sparerpauschbetrag begrenzt.

 

Was ist die beste Geldanlage zurzeit?

Viele Anleger machen sich daher Gedanken darüber, wie sie die für das aktuelle Marktumfeld am besten geeignete Anlage finden und ob noch Renditechancen bestehen. Mit unserem Festgeldkonto können Sie mittelfristig gute Gewinne erzielen. Fragen Sie Ihren Berater.

Wie wird die Kirchensteuer abgeführt?

Die nachfolgenden Ausführungen sind für Sie nur interessant, wenn Sie kirchensteuerpflichtig sind, also Mitglied einer Kirchensteuer erhebenden Religionsgemeinschaft. In diesem Fall greift das automatisierte Kirchensteuerverfahren. Ihre meine Volksbank Raiffeisenbank eG führt die anfallende Kirchensteuer auf die Kapitalerträge zusammen mit der Kapitalertragssteuer automatisch an das Finanzamt ab. Dazu rufen die Banken einmal jährlich das sogenannte Kirchensteuerabzugsmerkmal (KiSTAM) beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) ab. Wenn Sie allerdings beim BZSt einen Sperrvermerk beantragt haben, erhält die Bank auf ihre Abfrage nur einen neutralen Nullwert vom BZSt. In diesem Fall müssen Sie die auf die abgeführte Kapitalertragssteuer noch anfallenden Kirchensteuerbeträge gegenüber Ihrem Wohnsitzfinanzamt deklarieren. Wichtig: Wenn keine Kapitalertragssteuer anfällt – zum Beispiel bei ausreichendem Freistellungsauftrag oder Vorliegen einer NV-Bescheinigung – fällt auch keine Kirchensteuer an.